Zum Inhalt springen

Damen 1

hinten v.l.n.r.: Trainer Marcus Gutsche, Celine Stegmüller, Celine Wiedewilt, Line Patzschke,Flavia Racky, Marie Joerg, Michelle Gerhardt, Sophia
Fichtner, TW-Trainer Manuel Lochert

vorne v.l.n.r.: Lea Goßmann, Ronja Slomski, Julia Werle, Jacqueline Schnurpfeil, Vanessa Dörr, Maren Röllighof, Leonie Woerner

Liebe Handballfreunde,
liebe Fans der Nussis,

nach den zwei verrückten Runden wegen Covid-19 wird die kommende Spielzeit eine sehr schwierige für die Damen.
1. Wenn man in der Vergangenheit nach Favoriten gesucht hatte, waren die Nussis immer eines der Topteams. Die Mannschaft steht vor einer komplett neuen Aufgabe und die Kräfte müssen neu verteilt werden.
Durch drei Schwangerschaften ist das Nussi Team sehr stark geschwächt. Zum einen durch Fitzi Müller, hier ist nicht nur unser Kapitän von Board gegangen, sondern auch der Kopf der Mannschaft bzw. unser Goalgetter und zum anderen durch Sina Kann und Carolin Edler-Mende von unserem Abwehrblock. Leider kam jetzt in der Vorbereitung noch die schwere Verletzung von Fatima Sadiki dazu und wird dadurch dem Team lange fehlen. Aber der Blick geht nach vorne und es ergeben sich somit neue Chancen für andere Spielerinnen. Leider haben wir nur einen sehr dünnen Kader und konnten mit dem einzigen Neuzugang von Leonie Woerner, die Lücken nicht stopfen. Leonie wird uns mit Ihrer Wurfstärke und ihrer Unbekümmertheit definitiv weiterhelfen.
Des Weiteren sind wir sehr froh, dass Celine Stegmüller und Celine Wiedewilt von den Damen 2 zu uns gekommen sind, um die vielen Lücken zu schließen. Natürlich brauchen sie noch Zeit, um sich an das Tempo zu gewöhnen und sich in der Liga zu etablieren. Die Vorbereitung ist sehr chaotisch verlaufen und wir stehen nicht da, wo wir eigentlich sein wollen. Es mussten Spiele wie auch Trainingseinheiten durch Urlaube, Studium und Arbeit abgesagt werden. Die Situation mit Covid-19 nicht zu vergessen. Nach dem Ziel zu fragen oder es zu definieren ist sehr, sehr schwer. Wir wollen möglichst schnell die nötigen Punkte sammeln, um ins Mittelfeld zu kommen. So können wir im Training in Ruhe weiterarbeiten und bekommen keine Panik. Die Aufgabe wird sehr schwer und es werden sich neue Eckpfeiler bilden. Mit den beiden Kapitäninnen Vanessa Dörr und Julia Werle wollen wir eine stimmige Einheit zwischen Spielerinnen und Trainer bilden, um eine erfolgreiche Runde zu spielen.

Sportliche Grüße
Marcus Gutsche
Trainer

NEWS

20210706_SGN_h1-1

Qualifikationsspiel fürs Final4

TSV Viernheim – SG Nußloch Leider konnte das Rückspiel in der Qualifikation fürs Final 4 in der Badenliga Damen gegen den TSV Viernheim nicht stattfinden. 5 aktive Coronafälle in unserer…
20220206_Handball_Herren_SGN_TVH-02880

Ein bisschen mehr hätte es sein können

SG Nussloch – TSV Viernheim  27:24 (18:8) Furios starteten unsere Nussis in das Überkreuzspiel für die Teilnahme am Final4. Dank des hervorragenden Abwehrverbandes und dem daraus resultierenden Gegenstoßspiel führte man…
DSC08562

Damen starten in die Aufstiegsrunde

Erstes Spiel gegen Viernheim zuhause Für unsere Nussis geht die Aufstiegsrunde los. Am Sonntagabend trifft die Mannschaft von Trainer Michael Grünwedel auf den zweitplatzierten aus Gruppe A, TSV Amicita Viernheim. Anpfiff…
20220123_Handball_D1_SGN_TVR-01920

es gibt auch positives zu berichten

SG Nußloch – TSG Wiesloch  26:39 (14:22) Fizi Müller feierte nach langer Pause (wurde Mama) ihr Comeback. Zum ersten Mal dabei war Julie Grunert, die als noch aktuelle A-Jugendspielerin ihr…
20220206_Handball_Herren_SGN_TVH-02880

Alles nicht so einfach

Insgesamt ist das Unentschieden der Nussis bei der SG Stutensee/Weingarten der Kategorie : Punktverlust zuzuordnen. Dabei merkte man die lange Pause der Mannschaft in sämtlichen Mannschaftsteilen deutlich an. Auch wenn…
20210706_SGN_h1-1

SPIELE ABGESETZT!



Die beiden Spiele der Damen 1 gegen Wiesloch und das der Herren 1 gegen Schriesheim wurden abgesetzt. Über die neuen Spieltermine informieren wir rechtzeitig