Starke Endphase führt Nussis zum Sieg

Auch im zweiten Spiel konnten die Nussis überzeugen. Sie gingen als klarer Favorit in das Spiel, wussten jedoch auch um Wieslochs Stärke, dass dies kein Gegner ist, den man unterschätzen sollte.

In der zerfahrene Anfangsphase konnte sich keine Mannschaft absetzten. Trotzdem deutete sich bereits an, dass Nußloch die individuell besser besetzte Mannschaft hat.
Zu Beginn ist es den Wieslochern gelungen, dass Tempo aus dem Spiel zu nehmen und die Tempogegenstöße der Nussis zu unterbinden. In dieser Phase gelang es Sina Kann sich am Kreis Freiräume zu erlaufen, wo sie von ihren Mitspielerinnen aus dem Rückraum gut in Szene gesetzt wurde und ihre Chancen sicher verwertete. Mit einem Stand von 12:13 ging es in die Pause.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief noch ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Wieslocher das Tempo der Nussis nicht mehr mitgehen. Das Tempo wurde von Nusslocher Seite weiter hochgehalten, sodass die Tempogegenstöße und erste Welle erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Somit endete das Spiel erfolgreich und verdient mit 23:32 für unsere Nussis.