Starker Anfang und starkes Ende sichern den Nussis die nächsten Punkte

In einem spannenden und packenden Spiel konnten unsere Damen am Ende die Punkte zuhause behalten. Doch die Brühler Damen machten es den Nussis nicht leicht. Am Anfang sah alles nach einem sicheren Sieg aus, die Nusslocherinnen starteten besser ins Spiel und zogen mit einfachen, schnellen Kontertoren den Brühlern mit 7:2 davon.
Doch davon ließen sich die Gäste nicht beeindrucken, diese konnten in der 26. Minute ausgleichen. Individuelle Fehler und zu viele freie Fehlwürfe der Nusslocher Damen spielten in dieser Phase den Brühlern in die Karten. Zur Halbzeit konnten die Gäste sogar mit 10:11 in Führung gehen.

Nach der Pause mussten die Frauen einen Gang hochschalten, um das Spiel wieder an sich zu reißen. In dieser Phase überzeugte Line Patzschke, die in doppelter Unterzahl ihre ehemaligen Spieler überrannte und die Nussis so zurück ins Spiel bringen konnte. Ab diesem Zeitpunkt spielten beide Mannschaften bis zur 44. Minute auf Augenhöhe. In der Schlussphase konnten unsere Damen ihr schnelles Spiel wieder durchsetzen und besonders Felicia Müller glänzte mit super Anspielen an ihre Mitspieler.
Drei Minuten vor Ende stand es somit 25:20, das Spiel schien entschieden, doch die Brühler ließen nicht locker und kamen nach nervösen Fehlwürfen der Hausherrinnen wieder auf zwei Tore ran. Nach der Auszeit von Marcus Gutsche kam wieder Ruhe ins Spiel der Nussis, die ihre Routine wiederfanden und die Punkte sicher in Nussloch halten konnten. In diesem aufgeheizten und abwechslungsreichen Spiel bekamen die Zuschauer viel zu bieten.